Zahltag

4 Sep

20120904-190055.jpg Sechs Seiten am Beginn des neuen Romans von Petros Markaris reichen aus, um die aktuelle Situation in Griechenland erschrecken detailreich zu beschreiben.

Ich gebe es zu, ich habe bereits sehnsüchtig auf den neuen Fall für Kommissar Kostas Charitos gewartet. Endlich wieder ein Buch meines Lieblingsautors! Und so viel vorweg – ich wurde nicht enttäuscht.

Es ist immer wieder ein Erlebnis Kommissar Kostas Charitos bei seinen Ermittlungen über die Schulter blicken zu können. Diesmal heftet er sich einem selbsternannten Steuereintreiber auf die Fersen, der auch vor Morden nicht zurück schreckt. Vom Volk wird der Mörder schnell als Held gefeiert, gelingt es ihm doch, binnen weniger Tage, einige Millionen an Steuergeldern für den Staat einzutreiben.

Markaris hat es wieder einmal geschafft, mit seinem Roman ein detailreiches Bild der aktuellen griechischen Gesellschaft zu zeichnen. Schamlose Steuerhinterzieher, korrupte Politiker und Menschen, die sich aus purer Verzweiflung das Leben nehmen. Auch die gut ausgebildete Tochter von Kommissar Charitos kommt mit ihren Einkünften als junge Rechtsanwältin nicht über die Runden und denkt an Auswanderung. Dieser Roman, wenn auch fiktiv, hat viele erschütternde Wirklichkeiten auf Lager.

Ein früherer Kollege hatte gestern die Möglichkeit mit Petros Markaris in Athen ein Interview zu seinem neuen Buch zu machen. Sein knapper Kommentar über Markaris nach dem Interview: “Leidenschaftlich, g’scheit, am Boden der Tatsachen”. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, außer vielleicht, lesen sie die Bücher von Markaris!

 
Zahltag  – Ein Fall für Kostas Charitos von Petros Markaris. Erschienen im Diogenes Verlag.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: