Mehr Geschichten von einer griechischen Insel

Mehr Geschichten von einer griechischen InselVor knapp einem Jahr habe ich den ersten Teil von „Geschichten von einer griechischen Insel“ vorgestellt. Nun ist, zumindest als E-Book, der zweite Teil der Geschichten von Roger Jinkinson erschienen.

Ich habe mich ehrlich gefreut, mehr über die Dorfbewohner der Insel Karpathos zu erfahren. Diesmal lässt der Autor noch tiefer in die Seele seiner Nachbarn blicken. Auch jener, die mittlerweile ausgewandert sind und die es nur noch bei großen Feiertagen oder in den Ferien in das Dorf verschlägt.

Die Geschichten sind kurzweilig und voller Humor, aber auch Trauer. Fast spitzbübisch werden alte Geschichten neu erzählt und selbst erlebtes im Dorf reflektiert.Auch in die besondere karpathiotische Form der Geschichtenweitergabe, die der Mantinades (selbstgetextete, gesungene Reime) wird man eingeweiht.

Schade finde ich, dass am Ende des Buches angemerkt wird, dies sei das letzte Buch des Autors zu diesem Thema. Gerne hätte ich auch weiterhin am karpathiotischen Dorfleben teilgenommen.

Ein weiterer Wermutstropfen bei diesem Buch sind leider zahlreiche Schlampigkeitsfehler beim Korrekturlesen. Ein Manko, dass all zu oft gerade in E-Books zu finden ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s